Veröffentlichungen

Bücher & Buchbeiträge
Wissenschaftliche Artikel

Monographien und Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

  • Buchreihe Ausbildungsreihe „Pflege fallorientiert lernen und lehren“, Hrsg. Reiber, K., Dieterich, J., Hasseler, M., Höhmann, U.  (Kohlhammer Verlag, Stuttgart), bisher erschienen: Schmiedgen, S., Nitzschke, B., Schädle-Deininger, H., Schoppmann, S. (2014): Psychiatrie;  Großklaus-Seidel, M, Flieder, M, Widemann, K. (2014): Ambulane und stationäre Palliativpflege; Grote, A., Thiele, H. (2014): Rehabilitation; Dieterich, J, Reiber, K. (2014): Fallbasierrte Unterrichtsgestaltung. Grundlagen und Konzepte, Didaktischer Leitfaden für Lehrende;

  • Buchreihe Pflegebibliothek, Bremer Schriften, Schlütersche Verlag, Hannover (mit Darmann, I., Görres, S., Krüger, H., Meyer, M. von 2005-2006)

  • Buchreihe Pflegebibliothek, Berliner Schriften, Schlütersche Verlag: Hannover

 

Bücher

  • Hasseler, M, Krebs, S., Behrendt S. (im Druck): Qualitätsindikatoren in der stationären Langzeitpflege mit Routinedaten der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. In: Darmann-Finck, I., Mertesacker, H. (Hrsg): Pflegerische Versorgung alter Menschen – Qualität, Versorgungskonzepte, Strukturelle Rahmenbedingungen Festschrift Prof. Dr. Görres. Peter Lang Verlag

  • Hasseler, M. (2019): Qualitätsmessung in der Pflege. Theoretisches Modell zur Ableitung von Indikatoren. Springer Verlag

  • Heitmann-Möller, A., Weidlich-Wichmann, U., Linden, K., Düsselbach, S., Hasseler, M., Batzdorfer, L. (2019): Lebenslanges Lernen an Hochschulen: Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionell Studierende (ToPntS) Abschlussbericht. August 2019. DOI:10.13140/RG.2.2.29082.59849. Project: Lebenslanges Lernen an Hochschulen: Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionelle Studierende" (ToPntS) (Lifelong learning at universities: a training program for nontraditional students)

  • Heitmann-Möller, A., Hasseler, M., Ruppert, S.-N. (2019): Initiative zu Empowerment durch Partizipation. Bedarfsanalyse und Lösungswerkstatt regionaler KMU der Wolfsburg AG, Bericht zur explorativen Studie im Auftrag der Wolfsburg AG (DOI: 10.13140/RG.2.2.29972.35207)

  • Heitmann-Möller, A., Linden, K., Hasseler, M., Batzdorfer, L., Tschupke, S., Düsselbach, S. (2018): Lebenslanges Lernen an Hochschulen: Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionell Studierende (ToPntS) Ber.... "Lebenslanges Lernen an Hochschulen: Ein Trainingsprogramm für nicht-traditionelle Studierende" (ToPntS) (Lifelong learning at universities: a training program for nontraditional students) View project Pflege der Dinge / Objects and their Significance in Past and Present Nursing Practice View project.  DOI10.13140/RG.2.2.27874.43209 (https://www.researchgate.net/publication/324820218_Lebenslanges_Lernen_an_Hochschulen_Ein_Trainingsprogramm_fur_nicht-traditionell_Studierende_ToPntS_Ber_Lebenslanges_Lernen_an_Hochschulen_Ein_Trainingsprogramm_fur_nicht-traditionelle_Studierende_ToPn/references)

  • Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (2013): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse und Perspektiven für die Praxis.  Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler,M. (2011): Gesundheitsförderung und Prävention in der Pflege – ein konzeptioneller Ansatz. Juventa Verlag: Weinheim

  • Hasseler, M., Strupeit, S. (2011): Studienbrief 2. Pflegewissenschaftliche Grundlagen. Überblick pflegetheoretische Ansätze. Hamburger Fernhochschule: Hamburg (im Druck)

  • Strupeit, S., Hasseler, M. (2011): Studienbrief 4. Pflegewissenschaftliche Grundlagen. Situationsspezifische pflegetheoretische Ansätze. Hamburger Fernhochschule: Hamburg

  • Hasseler, M., Strupeit, S. (2011): Studienbrief 3. Pflegewissenschaftliche Grundlagen. Bedürfnisorientierte Pflegemodelle. Hamburger Fernhochschule: Hamburg

  • Görres, S., Hasseler, M., Mittnacht, B. (2008): Gutachten zu den MDK-Qualitaetspruefungen und den Qualitätsberichten. Im Auftrag der Hamburgischen Pflegegesellschaft (http://www.hpg-ev.de/download/hpg-gutachten_14_02_2008_1.pdf)

  • Hasseler, M., Meyer, M. (2006): Prävention und Gesundheitsförderung – Neue Aufgaben für die Pflege. Grundlagen und Beispiele. Hasseler, M. (Hrsg). Berliner Schriften, Evangelische Fachhochschule Berlin, Reihe Pflegebibliothek, Schluetersche Verlag: Hannover

  • Hasseler, M., Görres, S. (2005): Was Pflegebedürftige wirklich brauchen… Schlütersche Verlag: Hannover. Berliner Schriften, Reihe Pflegebibliothek

  • Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). (2004): „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalitaet erhoehen – Wettbewerbsvorteile sichern“ Schlütersche Verlag: Hannover

  • Hasseler, M. (2002): Ganzheitliche Wochenpflege? Eine Evaluation verschiedener stationärer Betreuungsformen in der postpartalen Phase. Hans Huber Verlag: Bern u.a., Reihe Pflegewissenschaft

Buchbeiträge

  • Hasseler, M. (2020): Eine Diskussion über theoretische Grundlagen zu Qualität in der Pflege - ein Beitrag zur erforderlichen Theorieentwicklung für das Konstrukt Qualität in der Pflege. In: Zerth, J., Francois-Kettner, H. (Hrsg): Pflege-Perspektiven: ordnungspolitische Aspekte. Ergebnisse aus der Versorgungsforschung für eine "gute Praxis" der Pflege. medhochzwei. S. 77-104

  • Mazzola, R., Hasseler, M. (2019): Hochschulen im Wandel  Die neuen Zielguppen und ihre Anforderungen an innovative Studienangebote für beruflich Qualifizierte in Pflege- und Gesundheitswissenschaften. In: Pohlenz, P., Kondratjuk, M. (Hrsg.): Die Organisation von Hochschulen in Theorie und Praxis. Forschungen zur Reform des Wissenschaftsbetriebes. Verlag Barbara Budrich, Opladen, Berlin & Toronto, S. 67-81

  • Hasseler, M., Mink, J. (2019): Prävention und Gesundheitsförderung in der Langzeitpflege. In: Tiemann, M., Mohokum, M. (Hrsg.): Prävention und Gesundheitsförderung. Springer Verlag. Berlin, Heidelberg. DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-55793-8

  • Tschupke, S., Hadler, C. Hasseler, M.  (2018): Initiierung und Etablierung eines Studentischen Gesundheitsmanagements im Kontext der „Gesunden Hochschule“ – eine Konzeptidee. In: Pfannstiel, M.A., Mehlich, H. (Hrsg.): BGM - Ein Erfolgsfaktor für Unternehmen. Lösungen, Beispiele, Handlungsanleitungen. Springer Nature, S. 353-366

  • Heitmann-Möller, A., Hasseler, M., Ruppert, S.-N. (2018): Blindness” of German Employers regarding home care obligations of their employees for older people – Perspectives for Community Nursing Counseling. DOI: 10.13140/RG.2.2.27522.73927

  • Tschupke, S., Hasseler, M., Hadler, C. (2018): Initiierung und Etablierung eines Studentischen Gesundheitsmanagements (SGM) an der Hochschule am Beispiel der Gesunden Ostfalia - eine Konzeptidee. Kongressdokumentation Armut und Gesundheit 2018. Der Public Health Kongress in Deutschland. http://www.armut-und-gesundheit.de/fileadmin/user_upload/MAIN-dateien/Kongress_A_G/A_G_18/Beitraege_2018/67_Tschupke.pdf

  • Günther, A., Hasseler, M. (2018): Integrierte Versorgungskonzepte – Neue Ansätze für die prähospitale Versorgung. In: Neumayr, A., Baubrink, M., Schinnerl, A. (Hrsg): Herausforderung Notfallmedizin. Innovation, Vision, Zukunft. Springer Verlag, S.

  • Hasseler, M., Stemmer, R. (2018): Entwicklung eines wissenschaftlich basierten Qualitätsverständnisses für die Pflegequalität. In: Jacobs, K. et al. (Hrsg.): AOK Pflegereport 2018, Springer Verlag, S. 37-48

  • Eiben, A., Hasseler, M. (2018): Die Person-Umfeld-Analyse als Erhebungsmethode von Bedarfen aus der Perspektive pflegender Angehöriger. In: Alber, J., Kaiser, S., Schulze, C. (Hrsg.): Die Person-Umfeld-Analyse in der Sonder- und Rehabilitationspädagogik. Lehrbuch zur Theorie mit Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Handlungsfeldern. Klinkhardt, Bad Heilbronn, S. 125-134.

  • Mazzola, R., Hasseler, M. (2018): Aktuelle Herausforderungen an die Profession Pflege in der Altenhilfe. In: Bleck, C., van Rießen, A., Knopp, R. (Hrsg.): Alter und Pflege im Sozialraum. Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen. Springer VS, Wiesbaden, S. 101-112

  • Mazzola, R., Hasseler, M. (2017): Den Wandel gestalten - offene Hochschulen -  Upgradeeinesberufsbegleitenden Bachelor "Angewandte Pflegewissenschaften, B.Sc." In: Magdeburger Beiträge zur Hochschulentwicklung, Nr. 06, Hochschulen als Organisation und die Organisation von Hochschulen, Reformen des Wissenschaftsbetriebes in Theorie und Praxix, Fokus: Lehre, S. 95-108 (ISSN 2365-0974)

  • Hasseler, M. (2017): Rahmenbedingungen pflegerischer Versorgung und pflegerischer Qualität - eine Diskussion möglicher Zusammenhänge. In: Helmrich, C. (Hrsg.) Die Verfassungsbeschwerden gegen den Pflegenotstand. Dokumentation und interdiszipliäre Analysen. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, S. 139-165

  • Hasseler, M., Güther, H., Brandenburg, H. (2015): Ein Gespräch. In: Brandenburg, H., Güther, H. (Hrsg.): Lehrbuch Gerontologische Pflege. Hogrefe: Bern

  • Hasseler, M. (2014): Pflege als Profession - Professionalisierung in der Pflege - Sinn oder Unsinn? In: Behr`s Jahrbuch. Gesundheit und Pflege. Themen, Trends, Termine. 2015. Behr´s Verlag: Hamburg, S: 161-174

  • Hasseler, M. (2012): Menschen mit erworbener Hirnschädigung – eine gemeinsame Aufgabe für die Pflege und Rehabilitationspädagogik. In: Schulze, G., Zieger, A. (Hrsg.): Erworbene Hirnschädigungen. Neue Anforderungen an eine interdisziplinäre Rehabilitationspädagogik. Klinkhardt Verlag: Bad Heilbrunn

  • Hasseler, M. (2012): Der pflegerische Beitrag in Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Behinderungen. In: Kirch, W. Hoffman, Pfaff, H. (Hrsg.): Prävention und Versorgung 2012 für die Gesundheit 2030. Springer Verlag

  • Tannen, A., Hasseler, M. (2013): Erfassung von Ernährungsdefiziten bei älteren Menschen. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Brunnett, M., Hasseler, M., Strupeit, S., Deneke, C. (2013): Mobilität als multidimensionales Konstrukt: Grundlage für gesundheitsförderliche Mobilitätsförderung. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M., Tannen, A. (2013): Zum Verhältnis von Polypharmazie und Sturzrisiko bei älteren Menschen aus der Sicht der Pflege und Pflegewissenschaft. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M. (2013): Gesundheitsförderung und Prävention und in der Gesundheitsversorgung älterer Menschen. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M. (2013): Menschen mit erworbener Hirnschädigung – eine gemeinsame Aufgabe von Pflege und Rehabilitationspädagogik. In: Schulze, G.C., Zieger, A. (Hrsg.): Erworbene Hirnschädigungen. Neue Anforderungen an eine interdisziplinäre Rehabilitationspädagogik.

  • Sterly, C., Hasseler, M. (2012): Integrierte Versorgung. In: Thielscher, C. (Hrsg.): Medizinökonomie: Band 1: Das System der medizinischen Versorgung. Gabler Verlag (erscheint im Februar 2012)

  • Brunnett, R., Hasseler, M., Strupeit, S., Deneke, C. (2009): "Zwischen Fallarbeit und Evidenzbasierung". Ein interdisziplinäres Schulungs- und Qualifizierungskonzept für eine ressourcenorientierte "Pflegesprechstunde zur Mobilitätsförderung. Tagungsband, 26.-28. März, Halle. 8. Jahrgang. S. 83-102

  • Görres, S., Hasseler, M. (2008): Gesundheit und Krankheit vulnerabler älterer Bevölkerungsgruppen. In: Schaeffer, D., Kuhlmey, A. (Hrsg.): Handbuch Alter, Hans Huber Verlag Bern u.a., S. 175-192

  • Hasseler, M., Strupeit, S. (2008): Prävention im Gesundheitswesen – Eine Aufgabe für die professionelle Pflege. In: Bechtel, P. (Hrsg.): Klinikmanager Pflege – Praktisches Wissen Professionelle Prozessunterstützung für Führungskräfte in der Klinik. Wolters Kluwer. CD-ROM

  • Hasseler, M. (2006): Prävention als originäre Aufgabe der Pflege?! – Kompetenzen, Aufgaben und Zuständigkeiten präventiver Pflegeberufe im internationalen Vergleich. In: Hasseler, M., Meyer, M. (2006). Prävention und Gesundheitsförderung – Neue Aufgaben für die Pflege. Grundlagen und Beispiele. Hasseler, M. (Hg.). Berliner Schriften, Evangelische Fachhochschule Berlin, Reihe Pflegebibliothek, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 35-58

  • Hasseler, M. (2005): „Evidence-based-Nursing for Practice and Nursing, In: Kim, S., Kollak, I. (Hrsg.). “Nursing Theory: Conceptual and Philosophical Foundations”, Springer Verlag, 2nd Edition, S. 215-235

  • Hasseler, M., Meyer, M. (2004): Einführung: Ambulante Pflege vor neuen Herausforderungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 7-11

  • Hasseler, M. (2004): Gesundheitspolitische Rahmenbedingungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 14-22

  • Hasseler, M. (2004): Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Veränderungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 23-30

  • Hasseler, M. (2004): Entwicklung und Veränderungen des Krankheitsspektrums. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 31-35 

  • Hasseler, M., Strüwe, F. (2002): Translation of an article (English – German): Die Theorie und Praxis der Gesundheitsbildung bezogen auf die Pflege: eine bipolare Annäherung. Authors: Piper, S.M., Brown, P.A., Journal of Advanced Nursing 1998. In: Schröck, R., Drerup, E. (Hg.): Der informierte Patient. Beraten, Bilden, Anleiten als pflegerisches Handlungsfeld. Lambertus Verlag: Freiburg i.Breisgau, S. 64-79

  • Hasseler, M. (2002): Das Problem der Ganzheitlichkeit in der Pflege am Beispiel der ganzheitlichen Wochenbettbetreuung. In: Brandenburg, U. et al (2002): Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe. Beiträge der Jahrestagung 2001 der DGPFG. Psychosozial Verlag: Gießen, S. 213-21

  • Stölting, L., Hasseler,  M. (2020): Erste Ergebnisse einer explorativen Studie zur pflegerischen und gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen. Ein zielgruppenspezifischer Interviewleitfaden. In: Pflege & Gesellschaft 5:242-255

  • Hasseler, M., Krebs, S. & Lietz, A. L. (2020): Vertrauens- und kompetenzbasiertes Delegationsmodell in Zeiten von Corona. In: Pflegewissenschaft, Sonderheft Corona-Epidemie, S. 109-111 (https://www.pflege-wissenschaft.info/pflegewissenschaft_hpsmedia_corona.pdf)

  • Hartleb, B., Hasseler, M. (2020): Positionspapier zu Covid-19/Corona in Pflegeheimen – ein besonderer Notfall. In: Pflegewissenschaft Sonderheft Corona-Epidemie, S. 68-71 (https://www.pflege-wissenschaft.info/pflegewissenschaft_hpsmedia_corona.pdf)

  • Hasseler, M., Lietz, A. L. & Krebs, S. (2020): Delegation im Krisenfall – Entscheidungen erleichtern. In: Pflege Zeitschrift; (https://link.springer.com/content/pdf/10.1007/s41906-020-0721-z.pdf)

  • Weidlich-Wichmann, U., Tschupke, S., Hasseler, M. (2020): Was wir über Zielgruppen von Pflegestudiengängen (nicht) wissen. Ein systematisches Review. In: Padägogik der Gesundheitsberufe 2:30-41

  • Krebs, S., Hasseler, M. & Lietz, A. L. (zur Veröffentlichung akzeptiert): Der Einsatz von Leih- und Zeitarbeit in der Pflege – steigende Kosten, fehlende soziale und fachliche Akzeptanz, ausbleibende Einarbeitung und Kurzeinweisung / temporary employees in nursing care – rising costs, lack of social and professional acceptance, missing introductory and training programs. In: Das Gesundheitswesen

  • Heitmann-Möller, A., Hasseler, M., Ruppert, S-V. (im Druck für 5/2020): „Müssen Sie jedes Mal einen Urlaubstag opfern? – Einblicke in die Care-Arbeit von Berufstätigen mit pflegerischer Verantwortung in der Perspektive einer kritischen Pflegewissenschaft.In: Sozialer Fortschritt für 69:307-323

  • Hasseler, M. (2020): Prävention und Gesundheitsförderung in der Pflege - Stand und Perspektiven. In: 9. gemeinsamer Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsversorgung. 2. Dezember 2019. S. 7-8

  • Hampel, S., Eiben, A., Hasseler, M. (2019): Selbstverantwortliches Lernen nicht-traditionell Studierender im Rahmen von wissenschaftlichen
    Weiterbildungsangeboten. In: Berkle, Y. et al. Visionen von Studierendenerfolg. Tagungsband. Kaiserslautern. S. 159-176. https://www.hs-kl.de/hochschule/profil/studierenden-erfolg-erhoehen/tagungsband

  • Heitmann-Möller, Linden, K., Hasseler, M. (2019): Nicht-traditionell Studierende in der Pflegewissenschaft –
    Ein kompakter Einblick in die Heterogenität ihrer
    Studienmotivation, Ressourcen und Barrieren.  In: Berkle, Y. et al. Visionen von Studierendenerfolg. Tagungsband. Kaiserslautern. S. 79-90. https://www.hs-kl.de/hochschule/profil/studierenden-erfolg-erhoehen/tagungsband

  • Hasseler, Martina (2019): Prävention in der stationären Langzeitpflege. In: AOK. Die Gesundheitskasse. Kongressbericht vom Fachkongress für Prävention, Reha, Pflege. 4. Juni 2019, S. 75-79

  • Hasseler, Martina (2019): Programmatische und gesetzliche Herausforderungen in der pflegerischen Gesundheitsförderung und Prävention. In: Standpunkt Thema der HAG. Informationen zur Gesundheitsförderung. 02/November 2019, S. 3-6 (http://www.hag-gesundheit.de/uploads/docs/2091.pdf)

  • Krebs, S., Hasseler, M., Lietz, A. (2019): Herausforderungen eines strukturierten Ausfallmanagements in einem regionalen Klinikverbund als Alternative zur Leiharbeit. In: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement DOI:10.1055/a-1019-3793

  • Hasseler, Martina (2019):  Kritische Diskussion zur bisherigen Qualitätsdebatte in der Langzeitpflege – ein Plädoyer für eine systemische und auf empirischen Erkenntnissen beruhende Betrachtung der Entwicklung und Messung von Qualität in der Langzeitpflege. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 52:5:468-476

  • Hasseler, M. (2019): Pflegeeinrichtungen als gesundheitsfördernde Organisationen. In: DEVAP Impuls. September 2019, S. 46-49

  • Heitmann-Möller, A., Weidlich-Wichmann, U., Linden, K, Hasseler, M., Batzdorfer L. (2019). Berufsbegleitend vs. Ausbildungsbegleitend Pflegewissenschaft studieren. Alles eine barrierefreie Sache? In: PADUA 14, S. 265-270. https://doi.org/10.1024/1861-6186/a000512

  • Hasseler, M. et al. (2019): KI und Robotisierung im Gesundheitswesen. Strategische Partnerschaft "NursingAI" entwickelt Assessment-Instrument. In: Bildung für Europa. Journal der Nationalen Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung. Juli 2019, S. 14-15

  • Günther, A., Schmid, S., Weidlich-Wichmann, U., Bleidorn, J., Buhr-Riehm, B., Schubert, R., Schwartze, J., Schneider, N., Hasseler, M. (2019): Notfallversorgung in Pflegeeinrichungen in der Stadt Braunschweig: Ein sektorenübergreifender Blick anhang von Kennzahlen aus Sterbefällen, Reanimation, Krankenhauszuweisungen und Rettingsdiensteinsätzen. In: ZEFQ 141-142:1-10

  • Heitmann-Möller, A., Hasseler, M., Ruppert, S.-V. (2019): Berufstätigkeit und Angehörigenpflege in KMU. In: Organisationsentwicklung 2:111

  • Hampel, Sarah; Eiben, Anika; Hasseler, Martina (2019): Selbstverantwortliches Lernen nicht-traditionell Studierender im Rahmen von wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten, Kurz-bericht zur Arbeitstagung „Visionen von Studierendenerfolg“, online: https://www.hs-kl.de/index.php?eID=tx_securedownloads&p=3343&u=0&g=0&t=1550225510&hash=2211caf0e0ede9667852292bdf3655892d74213d&file=fileadmin/hochschule/intranet/verwaltung/hochschulweite-konzepte-und-projekte/studierenden-erfolg/Tagung_2018/Tagungspublikationen/3_5_Hampel_Eiben_Hasseler.pdf, letzter Zugriff am 14.02.2019.

  • Krebs, S., Lietz, A., Hasseler, M., Dick, D., Bublitz, S., Franke, H (2019): Per IT-Tool gegen den Pflegenotstand? In: HCM 3:10:56-59

  • Schnuch, B., Mazzola, R., Hampel, S., Hasseler, M. (2019): Lebensphasenorientierte Beschäftigung von Frauen in der Pflege. In: Pflegewissenschaft 1/2:62-72

  • Eiben, A., Hampel, S., Hasseler, M. (2019): Konzeption wissenschaftlicher Weiterbildungsprogramme in Gesundheit und Pflege. In: Pädagogik der Gesundheitsberufe 1:49-57, DOI: 10293.000/30000-1683

  • Heitmann-Möller, A., Weidmann-Wichmann, U., Linden, K., Hasseler, M., Batzdorfer, L. (2019, im Druck): Berufsbegleitend vs. ausbildungsbegleitend Pflegewissenschaft studieren. Alles eine barrierefreie Sache? In: PADUA

  • Hasseler, M. (2018): Ergebnisindikatoren bergen Risiken für die Beteiligten. In: CAREkonkret 43:18:6

  • Hasseler, M. (2018): Stationäre Pflege: Prävention neu gedacht. In: ersatzkasse magazin 9/10 2018, S. 34-36

  • Linden, K., Heitmann-Möller, A., Hasseler, M., Batzdorfer,t L. (2018): Akademische Selbstwirksamkeit und Selbstwirksamkeitserfahrungen von nicht-traditionell Studierenden von pflegewissenschaftlichen Studiengängen. In: Pädagogik der Gesundheitsberufe - Die Zeitschrift für den interprofessionellen Dialog 3:5:192-199

  • Ruppert, S.-N., Heitmann-Möller, A., Hasseler, M. (2018): Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Angehörigenpflege in kleinen und mittleren Unternehmen -Ergebnisse einer explorativen Studie in einem „rural-urbanen" Zentrum im Osten Niedersachsens. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie https://doi.org/10.1007/s00391-018-1442-4

  • Franke, H., Hasseler, M., Dick, D., Krebs, S. (2018): Requirements for a Matching algorithm to use in hospital networks. In: Journal of Software13(8):414-420, DOI: 10.17706/jsw.13.8.414-42

  • Schnuch, B., Mazzola, R., Hampel, S., Hasseler, M. (im Review): Lebensphasenorientierte Beschäftigung von Frauen in der Pflege. Sonderband Pflegewissenschaft. Forschungswelten St. Gallen

  • Hasseler, Martina (2018):  Kritische Diskussion zur bisherigen Qualitätsdebatte in der Langzeitpflege – ein Plädoyer für eine systemische und auf empirischen Erkenntnissen beruhende Betrachtung der Entwicklung und Messung von Qualität in der Langzeitpflege. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie https://doi.org/10.1007/s00391-018-1420-x#

  • Franke, H., Hasseler. M., Dick. D., Krebs. S.  (2018): A sustainable approach for a smart human resource management in healthcare. In: European Journal of sustainable Development 7:3:403-412

  • Eiben, A., Mazzola, R., Hasseler, M. (2018): Digitalisierung in der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bereich Gesundheit und Pflege Herausforderungen und Chancen unter besonderer Berücksichtigung des Blended Learning Formates. In: Zeitschrift für Hochschule und Weiterbildung (1):35-41

  • Tschupke, S., Hasseler, M. (2017): No(n)-traditional oder Lifelong-Learners? Eine systematische Konzeptanalyse des Begriffes „nicht-traditionell Studierende“ im Kontext pflege- und gesundheitsbezogener Studiengänge. In: Pädagogik der Gesundheitsberufe 4:

  • Hasseler, M. (2016): Anforderungen und Herausforderungen an gesundheitliche und pflegerische Versorgung von Menschen mit Behinderungen in Einrichtungen der Eingliederungshilfe. In: Pflege & Gesellschaft 21:4:293-313

  • Eiben, A., Mazzola, R., Hasseler, M. (2016): Entwicklung hochschulischer Qualifizierung für Gesundheitsberufe im Bereich gerontologische Pflege und Menschen mit Beeinträchtigungen. Upgrade "angewandte Pflegewissenschaften, B.Sc." zwischen akademischer und beruflicher Bildug. In: Pädagogik der Gesundheitsberufe 03/2016

  • Hasseler, M. (2016): Gesundheitliche und pflegerische Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Anforderungen und Herausforderungen. In: Teilhabe 55:2:71-77

  • Hasseler, M. (2015): Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen als vulnerable Bevölkerungsgruppe in der gesundheitlichen Versorgung. Ausgewählte Ergebnisse einer qualitativ-explorierenden Untersuchung mit dem Fokus auf defizitäre Erfahrungen. In: Die Rehabilitation 54:6:369-374

  • Hasseler, M. (2015): Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen in der akut-stationären Versorgung. Ausgewählte Ergebnisse einer qualitativ-explorativen Untersuchung. In: Dtsch med Wochenschr 2015; 140(21): e217-e223

  • DOI: 10.1055/s-0041-106610

  • Strupeit, S., Buss, A., Hasseler, M., Dassen, T. (2015): Wissen zu Dekubitus - welches Wissen wird an deutschen Pflegeschulen gelehrt? In: Zeitschrift für Wundheilng 20:1:8ff

  • Rothgang, H., Hasseler, M., Fünfstück, M, Neubert, L., Czikla, J. (2015): Das NBA funktioniert. In: Altenheim 8:20-25

  • Hasseler, M., Fünstück, M. (2015): Informiert entscheiden. Qualitätsentwicklung und Qualitätsberichterstattung in der stationären Langzeitpflege (Teil II). In: Pflegezeitschrift 68:9:554-559

  • Hasseler, M., Fünfstück, M. (2015): Die professionelle pflegerische Versorgung darstellen. Qualitätsentwicklung und Qualitätsberichterstattung in der stationären Langzeitpflege - Eine Debatte über Anforderungen und Herausforderungen (Teil I): In: Pflegezeitschrift 68:6:366-369

  • Höhmann, U., Hasseler, M. (2015): Zur Diskussion: Das "Neue Begutachtungsassessment" zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit: Plädoyer für eine dringliche Debatte in der Pflegewissenschaft, die zwischen "Wissenschaft" und "Politik" differenziert. In: Pflege & Gesellschaft 20:2:173-179

  • Hasseler, M. (2015): Heraus- und Anforderungen an eine systematische Qualitätsmessung und -berichterstattung in der Langzeitpflege. In: Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung): Pflegesicherung in Deutschland: Trotz unbestrittener Erfolge bleibt Reformbedarf erheblich; 83:4:67-85

  • Hasseler, M. (2014): Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen als vulnerable Bevölkerungsgruppe in gesundheitlicher Versorgung. Review Artikel. In: Dtsch Med Wochenschr 139:2030-2034

  • Sandorth, E., Hasseler, M. (2014): Gesundheitsförderung in stationären Wohneinrichtungen für Menschen mit Mehrfachbehinderung. In: Pflege & Gesellschaft 19:2:167-186

  • Eiben, A., Hasseler, M. (2014): Konzepte für Menschen mit Trisomie 21 und einer diagnostizierten Demenz. In: Pflegewissenschaft 16:2:106-124

  • Sandforth, E., Hasseler, M. (2014): Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Eine theoretische Diskussion und Reflexion. In: Gesundheitsförderung und Prävention, Springer Verlag

  • Hasseler, M., Wilhelm, H.-W. (2013) Nicht allein ein Outcome-Ergebnis pflegerischer Maßnahme. Lebensqualität - Ein Modewort in Pflege und Gesundheit. In: Pflegezeitschrift 66:8:472-478

  • Hasseler, M. (2012): Strukturwandel im Gesundheitswesen – Neue Bedarfskonstellationen in der Pflegepraxis. In: Forum Public Health (Titel: Wandel der Gesundheitsberufe) (Heft 77)

  • Fischer, T., Hasseler, M. (zur Veröffentlichung eingereicht): Development and Testing of the German EPCA scale (BISAD) for Pain Assessment in Older Persons with Severe Dementia. In: PAIN

  • Wellard, S., Hasseler, M. (zur Veröffentlichung akzeptiert): Thinking Differently About Mobility in Residential Care. In: Gerontologica. Interdisciplinary Journal of Aging Sciences.

  • Heidl, C., Behncke, A., Hasseler, M., et al. (2011): Problematik der Versorgungsforschung auf der Mikroebene. In: Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 05/2011; 8(02). DOI:10.1055/s-0031-1278076

  • Indefrey, S., Hasseler, M., Behncke, A. et al. (2011): Versorgungssituation auf dem Prüfstand. Wie erleben Frauen mit Brustkrebs ihre Versorgung? In: Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 05/2011; 8(02). DOI:10.1055/s-0031-1278095

  • Hasseler, M., von der Heide, M., Indefrey, S. (2011): Resources for and barriers to effective diabetes care management - experiences and perspective of people with type 2 diabetes. Journal of Public Health 19:1.65-71

  • Indefrey, S., Hasseler, M. (2010): Empowerment als theoretische Grundlage für ein berufsgruppenübergreifendes und wohnortnahes Diabetesmanagement. In: Pflege & Gesellschaft 15:3:255-265

  • Hasseler, M., Wolf-Ostermann, K. (2010): Stärken und Schwächen. Pflege-Transparenzvereinbarung. In: Altenheim 49:9:30-33

  • Wolf-Ostermann, K., Hasseler, M. (2010): Optimierungsbedarfe sind vorhanden. in: AVG beweg. Informationen für die ambulante Pflege. Herausgegeben vom Anbieter Verband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. (AVG). September 2010

  • Hasseler, M. (2010): Malnutrition bei älteren Menschen in der Gesundheitsversorgung. Hintergründe, Instrumente, Konsequenzen. In: Pflegezeitschrift 63:3:134-138

  • Hasseler, M. (2010): Polypharmazie in der Altenpflege - wie man Stürze vermeiden kann. In: Pflegezeitschrift 63:1:23-26

  • Hasseler, M., Spittel, S. (2009): Anderer Erdteil, gleiche Misere. Missstände in Heimen als globales Phänomen. In: Dr. med. Mabuse 34 (181): 56-57

  • Hasseler, M. (2009): Altenpflegeausbildung in der Diskussion! Altenpflegeausbildung - Wohin gehst Du? Wohin solltest Du gehen? In: Altenpflege 12:7:27-29

  • Hasseler, M. (2009): Pflege - eine sterbende Profession. In: Der Pflegebrief 111 (http://www.pflegen-online.de/html/pflegebrief/pflegebrief_2009_04.pdf)

  • Görres, S., Hasseler, M., Mittnacht, B. (2007): Neue Herausforderungen und innovative Aufgaben für Pflegeberufe. In: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 6:12:328-329

  • Hasseler, M. (2007): Systematische Übersichtsarbeiten in qualitativer Gesundheits- und Pflegeforschung – eine erste Annäherung. In: Pflege & Gesellschaft 12:3:249-262

  • Hasseler, M. (2007): Qualitative Methoden: Systematische Übersichtsarbeiten in qualitativer Gesundheitsforschung als Grundlage evidenz-basierter Praxis. In: Gesundheitswesen 5: 69:297-302

  • Hasseler, M. (2007): Der Begriff Pflegebedürftigkeit in der Diskussion – eine pflegewissenschaftliche Perspektive. In: Newsletter b-b-e, www.b-b-e.de (14. Juni)

  • Hasseler, M. , Mittnacht, B., Görres, S. (2007): Der Begriff Pflegebedürftigkeit – Status quo und zukünftige Anforderungen. In: Forum Sozialstation, 4:20-25

  • Hasseler, M., Mittnacht, B., Görres, S. (2007): Der Begriff Pflegebedürftigkeit. In: Die Krankenversicherung, 2:53-55

  • Hasseler, M. (2007): Mobil bleiben – Mobilität erhalten. Pflegesprechstunden bei älteren und hochaltrigen multimorbiden Menschen. In: Standpunkt: Sozial, 1: 21-26

  • Hasseler, M., Goerres, S., Stolle, C., Altmann, N. (2006): A possible way out of poor health care resulting from demographic problems: need-oriented home-based-nursing care and nursing-home-care. In: Journal of Nursing Management 14:1-8

  • Hasseler, M. (2006): Potenziale pflegerischer Berufe in Prävention und Gesundheitsförderung. In: Prävention und Gesundheitsförderung, 3:1:16-21

  • Hasseler, M., Korinth, A. (2006): Natürlich brauchen wir Kommunikation, aber muessen wir darueber sprechen? In: PR-Internet 5

  • Hasseler, M. (2006): Evidenz-basierte Pflege und Versorgung demenziell Erkrankter. In: Standpunkt: Sozial, 3:76-80.

  • Böhme, H., Hasseler, M. (2006): Standortbestimmung Pflege. In: Die Schwester/Der Pfleger, 8:664-668

  • Hasseler, M. (2006): Prävention und Gesundheitsförderung als Aufgabenbereich der ambulanten Pflege. Ein der Pflege entzogenes Einsatzfeld neu besetzen. In: Häusliche Pflege, 6:16-21

  • Hasseler, M. (2005): Weitblick gefragt. Präventive Pflegeberufe im Vergleich. In: Nightingale 4:4:4-12

  • Hasseler, M. (2005): Editorial: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung – Quo vadis?. In: Pflege 18:279-280

  • Hasseler, M. (2005): Integrierte Versorgung aus pflegewissenschaftlicher Sicht. In: Der Verbundpartner, Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund (GPV)

  • Brucker, U., Hutzler, D., Hasseler, M. (2004): Prävention vor Pflege. Prävention durch Pflege. Präventive Aufgaben der Pflege. In: Gesundheitswesen 5:66

  • Hasseler, M. (2004): Pflegerische Beratung von Diabetikern im Rahmen von DMP: ethisch handeln heißt auch, evidenzbasiert handeln. In: Pflegezeitschrift, 4:244-248

  • Hasseler, M. (2004): Marketing und Pflegemanagement – Chancen und Potenziale im Zuge wettbewerblicher Orientierungen des Gesundheitswesens. In: Nightingale, 2:19-26

  • Hasseler, M. (2004): Ohne Standortbestimmung keine Zukunft - Was ist Pflege? In: Pflegezeitschrift, 9:604-605

  • Hasseler, M. (2004): Reform der Pflegeversicherung – mit Pflegeurlaub?In: Forum Sozialstation, 9:18-21

  • Hasseler, M. (2004): Der Bachelor of Nursing an der Evangelischen Fachhochschule Berlin – eine grundständige Qualifizierung der Pflege auf akademischem Niveau. In: Pflege aktuell, 10: 542-545

  • Hasseler, M. (2003): Auswirkungen gesundheitspolitischer Maßnahmen auf die ambulante Pflege in Deutschland. In: Pflege: 16:222-229

  • Brucker, U., Hasseler, M. (2003): Stellungnahme des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbaende der Krankenversicherung zur Anhörung des Ausschusses für Gesundheit und Soziale Sicherung am 7. Mai 2003. Antrag der FDP „Für ein gemeinsames Gesamtkonzept zur Verbesserung der Früherkennung und Behandlung von Demenz.“

  • Hasseler, M. Brucker, U., Brueggemann, J. (2003): Zu viel Bürokratie in der Pflege durch Pflegedokumentation? MDS-Replik auf die BPA-Resolution. In: www.forumsozialstation.de.2003/weiter/mds_bpa_resolution.pdf

  • Hasseler, M., Rosenberg, G. (2002): „Pflegende in der humanitären Hilfe und internationalen Entwicklungszusammenarbeit – eine kritische Bestandsaufnahme“. In: PR-Internet.com für die Pflege 9: 75-81

  • Hasseler, M. (2002): Stationäre Wochenpflege: Evaluation „ganzheitlicher“ und „herkömmlicher“ Betreuungsformen in der Postpartalen Phase.In: Pflege 15:170-18

  • Hasseler, M. (2002): Umsetzung neuer Betreuungsformen am Beispiel in der Entbindungsstation: Die Qualität von Fort- und Weiterbildung bestimmt den Erfolg. In: Pflegezeitschrift, 1: 43-47

  • Hasseler, M. (2002): In der Gesundheitspolitik nix Neues – Gesundheitspolitik ohne Visionen. In: pflegen-online.de. 5:2-4

  • Hasseler, M. (2002): Die zwei Seiten einer Medaille – Die Greencard für Haushaltshilfen in der ambulanten Pflege. In: Pflegebrief. pflegen-online.de, 2: 5-6

  • Hasseler, M. (2002): Für Regina Schmidt-Zadel, MdB: Reform der kleinen Schritte. Grundprinzipien der solidarischen Krankenversicherung müssen erhalten bleiben.In: Gesellschaftspolitische Kommentare, S. 59-61

  • Hasseler, M., Görres, S. (2002): „Heilsamer Schock“ - Brauchen wir eine PISA-Studie für Pflegeberufe? In: Altenpflege, 12:45-48

  • Hasseler, M. (2001): Gesundheitspolitik und Pflege – nicht zu vereinbarende Gegensaetze? In: Pflegeberief. Pflegen-online.de, S. 1-3

  • Hasseler, M. (2001): Unter die Lupe genommen – „herkömmliche“ und „ganzheitliche“ Wochenbettpflege – Ergebnisse einer empirischen Studie. In: Hebammenforum 7:510-513

  • Hasseler, M. (2001): Welche Auswirkungen hat die Verkürzung des stationären Aufenthaltes nach der Geburt? In: Die Hebamme 3:172-17

  • Hasseler, M. (2001): Der Übergang „Mutter werden“ – Ergebnisse einer australischen pflegewissenschaftlichen Studie. In: Kinderkrankenschwester 3:51-53

  • Hasseler, M. (2001): Auswirkungen gesundheitspolitischer Maßnahmen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Wöchnerinnen und ihren Kindern. In: Pflege 2:116-122

  • Hasseler, M. (2001): Pflegetheorien für die Pflege und Betreuung im Wochenbett. In: Kinderkrankenschwester 7:537-539

  • Hasseler, M. (2001): Wochenbett als Thema familienzentrierter Pflege. In: Kongressdokumentation der 3. Internationalen Konferenz für Pflege und Pflegewissenschaften in Nürnberg, CD-ROM

  • Hasseler, M. (2001): Unter die Lupe  genommen – „herkömmliche“ und „ganzheitliche“ Wochenbettpflege – Ergebnisse einer empirischen Studie.  In: Kongressband Hebammenkongress

  • Hasseler, M. (1999): Gesundheit und Wohlbefinden nach der Geburt. In: DHZ 11: 638-644

  • Hasseler, M. (1999): Evidenz-basierte Praxis – Was ist das? In: Pflege aktuell 7-8:416-419

  • Hasseler, M. (1999): Eine Stippvisite an der Universität von Sydney – Einblicke in die Hebammenausbildung von Australien. In: DHZ 5:263-264

  • Hasseler, M. (1999): Evidenz-basierte Praxis. In: Dr. med. Mabuse 11-12:20-23

  • Buchbeiträge

  • Mazzola, R., Hasseler, M. (2018): Aktuelle Herausforderungen an die Profession Pflege in der Altenhilfe. In: Bleck, C., van Rießen, A., Knopp, R. (Hrsg.): Alter und Pflege im Sozialraum. Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen. Springer VS, Wiesbaden, S. 101-112

  • Mazzola, R., Hasseler, M. (2017): DenWandel gestalten - offene Hochschulen -  Upgradeeinesberufsbegleitenden Bachelor "Angewandte Pflegewissenschaften, B.Sc." In: Magdeburger Beiträge zur Hochschulentwicklung, Nr. 06, Hochschulen als Organisation und die Organisation von Hochschulen, Reformen des Wissenschaftsbetriebes in Theorie und Praxix, Fokus: Lehre, S. 95-108 (ISSN 2365-0974)

  • Hasseler, M. (2017): Rahmenbedingungen pflegerischer Versorgung und pflegerischer Qualität - eine Diskussion möglicher Zusammenhänge. In: Helmrich, C. (Hrsg.) Die Verfassungsbeschwerden gegen den Pflegenotstand. Dokumentation und interdiszipliäre Analysen. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, S. 139-165

  • Hasseler, M., Güther, H., Brandenburg, H. (2015): Ein Gespräch. In: Brandenburg, H., Güther, H. (Hrsg.): Lehrbuch Gerontologische Pflege. Hogrefe: Bern

  • Hasseler, M. (2014): Pflege als Profession - Professionalisierung in der Pflege - Sinn oder Unsinn? In: Behr`s Jahrbuch. Gesundheit und Pflege. Themen, Trends, Termine. 2015. Behr´s Verlag: Hamburg, S: 161-174

  • Hasseler, M. (2012): Menschen mit erworbener Hirnschädigung – eine gemeinsame Aufgabe für die Pflege und Rehabilitationspädagogik. In: Schulze, G., Zieger, A. (Hrsg.): Erworbene Hirnschädigungen. Neue Anforderungen an eine interdisziplinäre Rehabilitationspädagogik. Klinkhardt Verlag: Bad Heilbrunn

  • Hasseler, M. (2012): Der pflegerische Beitrag in Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit Behinderungen. In: Kirch, W. Hoffman, Pfaff, H. (Hrsg.): Prävention und Versorgung 2012 für die Gesundheit 2030. Springer Verlag

  • Tannen, A., Hasseler, M. (2013): Erfassung von Ernährungsdefiziten bei älteren Menschen. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Brunnett, M., Hasseler, M., Strupeit, S., Deneke, C. (2013): Mobilität als multidimensionales Konstrukt: Grundlage für gesundheitsförderliche Mobilitätsförderung. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M., Tannen, A. (2013): Zum Verhältnis von Polypharmazie und Sturzrisiko bei älteren Menschen aus der Sicht der Pflege und Pflegewissenschaft. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M. (2013): Gesundheitsförderung und Prävention und in der Gesundheitsversorgung älterer Menschen. In: Hasseler, M., Meyer, M., Fischer, T. (Hrsg.): Gerontologische Pflegeforschung. Ansätze, Ergebnisse, Perspektiven für die Praxis. Kohlhammer Verlag: Stuttgart

  • Hasseler, M. (2013): Menschen mit erworbener Hirnschädigung – eine gemeinsame Aufgabe von Pflege und Rehabilitationspädagogik. In: Schulze, G.C., Zieger, A. (Hrsg.): Erworbene Hirnschädigungen. Neue Anforderungen an eine interdisziplinäre Rehabilitationspädagogik.

  • Sterly, C., Hasseler, M. (2012): Integrierte Versorgung. In: Thielscher, C. (Hrsg.): Medizinökonomie: Band 1: Das System der medizinischen Versorgung. Gabler Verlag (erscheint im Februar 2012)

  • Brunnett, R., Hasseler, M., Strupeit, S., Deneke, C. (2009): "Zwischen Fallarbeit und Evidenzbasierung". Ein interdisziplinäres Schulungs- und Qualifizierungskonzept für eine ressourcenorientierte "Pflegesprechstunde zur Mobilitätsförderung. Tagungsband, 26.-28. März, Halle. 8. Jahrgang. S. 83-102

  • Görres, S., Hasseler, M. (2008): Gesundheit und Krankheit vulnerabler älterer Bevölkerungsgruppen. In: Schaeffer, D., Kuhlmey, A. (Hrsg.): Handbuch Alter, Hans Huber Verlag Bern u.a., S. 175-192

  • Hasseler, M., Strupeit, S. (2008): Prävention im Gesundheitswesen – Eine Aufgabe für die professionelle Pflege. In: Bechtel, P. (Hrsg.): Klinikmanager Pflege – Praktisches Wissen Professionelle Prozessunterstützung für Führungskräfte in der Klinik. Wolters Kluwer. CD-ROM

  • Hasseler, M. (2006): Prävention als originäre Aufgabe der Pflege?! – Kompetenzen, Aufgaben und Zuständigkeiten präventiver Pflegeberufe im internationalen Vergleich. In: Hasseler, M., Meyer, M. (2006). Prävention und Gesundheitsförderung – Neue Aufgaben für die Pflege. Grundlagen und Beispiele. Hasseler, M. (Hg.). Berliner Schriften, Evangelische Fachhochschule Berlin, Reihe Pflegebibliothek, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 35-58

  • Hasseler, M. (2005): „Evidence-based-Nursing for Practice and Nursing, In: Kim, S., Kollak, I. (Hrsg.). “Nursing Theory: Conceptual and Philosophical Foundations”, Springer Verlag, 2nd Edition, S. 215-235

  • Hasseler, M., Meyer, M. (2004): Einführung: Ambulante Pflege vor neuen Herausforderungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 7-11

  • Hasseler, M. (2004): Gesundheitspolitische Rahmenbedingungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 14-22

  • Hasseler, M. (2004): Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Veränderungen. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 23-30

  • Hasseler, M. (2004): Entwicklung und Veränderungen des Krankheitsspektrums. In: Hasseler, M., Meyer, M. (Hg.). „Ambulante Pflege: Neue Wege und Konzepte für die Zukunft. Professionalität erhöhen – Wettbewerbsvorteile sichern“, Schlütersche Verlag: Hannover, S. 31-35 

  • Hasseler, M., Strüwe, F. (2002): Translation of an article (English – German): Die Theorie und Praxis der Gesundheitsbildung bezogen auf die Pflege: eine bipolare Annäherung. Authors: Piper, S.M., Brown, P.A., Journal of Advanced Nursing 1998. In: Schröck, R., Drerup, E. (Hg.): Der informierte Patient. Beraten, Bilden, Anleiten als pflegerisches Handlungsfeld. Lambertus Verlag: Freiburg i.Breisgau, S. 64-79

  • Hasseler, M. (2002): Das Problem der Ganzheitlichkeit in der Pflege am Beispiel der ganzheitlichen Wochenbettbetreuung. In: Brandenburg, U. et al (2002): Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe. Beiträge der Jahrestagung 2001 der DGPFG. Psychosozial Verlag: Gießen, S. 213-216

Abstracts

  • 05/2018 Seibert, K., Fünfstück, M., Rothgang, R, Görres, S., Hasseler, M., Schmidt, S., Brannath, R. “Risk-adjusted Quality Indicators for Nursing Homes using Multiple Logistic Regression. 1st Conference German Society of Nursing Science. Berlin. Programm and Abstract Book. 2018, S. 31

  • 05/3018 Stölting, L., Greskötter, J., Hasseler, M. „A Participatory Approach to Develop A Special Health Assessment Instrument For People With Intellectual Disabilities. 1 st International Conference Of The German Society Of Nursing Science, Berlin. Programm and Abstract Book, 2018, S. 46

  • Hampel, S., Schnuch, B., Hasseler, M. "Gesundheit u. Pflege im Alternsprozess neu gestalten - Frauenbiografische Aspekte generieren". Forschungswelten 2018 St. Gallen, S. 122-123

  • Hasseler, M., Weidlich-Wichmann, U. Günther, A., Schmid, S. "Sektorenübergreifendes & integriertes Notfall- und Verfügungsmanagement für die letzte Lebensphase: eine Konzeptidee zur Realisierung des Patientenwillens in stationären Pflegeeinrichtungen." Forschungswelten 2018 St. Gallen, S. 76

  • Tschupke, S., Hasseler, M. "No(n)-traditional oder Lifelong-Learners? Ergebnisse einer systematischen Konzeptanalyse im Diskurs von Heterogenität von Studierenden pflege- u. gesundheitsbezogener Studiengänge." Forschungswelten 2018 St. Gallen, S. 176-177

  • 03/2018 Tschupke, S., Hasseler, M., Hadler, C. Initiierung und Etablierung eines Studentischen Gesundheitsmanagements (SGM) an der Hochschule am Beispiel der Gesunden Ostfalia – eine Konzeptidee. http://www.armut-und-gesundheit.de/fileadmin/user_upload/MAIN-dateien/Kongress_A_G/A_G_18/Beitraege_2018/67_Tschupke.pdf

  • 02/2018 Ruppert, S.-N., Hasseler, M. „Initiative for Empowerment through Participation: Needs analysis for strengthening the regional SMEs”. International Conference Family Health over Lifespan, Groningen, Niederlande. Conference Abstract Book (https://indd.adobe.com/view/24b90ef0-1aa0-43ea-8f7f-05ea8b35d367)

  • 09/2017 Greskötter, J., Stölting, L., Hasseler, M. "Erfassung gesundheitlicher und pflegerischer Bedarfe von Menschen mit Behinderungen - Auf dem Weg zu einem Assessmentinstrument.", Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, Lübeck; In: Das Gesundheitswesen 2017 79: 08/09:656–804

  • 09/2016 Eiben, A., Hasseler, M. Geistige Behinderung und Gesundheit im Prozess des Alterns: eine Person-Umfeld-Analyse alternder Menschen und ihrer pflegender Altern. Internationale Tagung des DFG-Netzwerkes "Qualitative Gesundheitsforschung. Pespektiven qualitativer Gesundheitsforschung. Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, 08.09.-10.09.2016

  • 09/2016 Eiben, A., Mazzola, R., Hasseler, M. "Gesundheitliche und pflegerische Versorgung von älteren menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen: Innovative und begleitende Bildungskonzepte für die Praxis gemeinsam gestalten." Abstractband zur Fachtagung der Forschungsverbünde KeGL und PuG, 14./15.09.2016, Ostfalia Hochschule Wolfsburg, S. 42-45

  • 09/2015 Hasseler, M., Eiben, A., Mazzola, R. Bachelor of Nursing. Upgrade "Gerontologische und geriatrische Pflege" und neuer Schwerpunkt "Menschen mit Behinderungen in gesundheitlicher und pflegerischer Versorgung". Lernwelten 2015. 15. internaitonaler Kongress für Pflege- und Besundheitsberufe. 3.-5. September. Bildungszentrum Chur.

  • 05/2015 Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen als vulnerable Bevölkerungsgruppe in gesundheitlicher und pflegerischer Versorgung. Abstracts der Vorträge und Firmensitzungen. Deutscher Wundkongress, Bremer Pflegekongress, Supplement 1:17

  • 03/2014 Gesundheitliche und pflegerische Versorgung von Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Titel der Tagung: Prävention zwischen Evidenz und Eminenz. Vom 13.03.2014 bis zum 15.03.2014 in Halle (Saale). gms: German Medical Science GMS Publishing House; 2014. Doc14ebmP7d. doi: 10.3205/14ebm091 , urn:nbn:de:0183-14ebm0912. Published March 10, 2014

  • 10/2013 Hasseler, M., Fünfstück, M. Qualitätsindikatoren und Qualitätsberichterstattung in der Langzeitpflege. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin (http://www.egms.de/static/de/meetings/dkvf2013/13dkvf151.shtml)

  • 10/2013 Hasseler, M. Pflege als Profession. Professionalisierung der Pflege - Sinn oder Unsinn? oder "Ist eine professionalisierte Pflege ein nicht notwendiger Luxus? Kongress Pflege & Homecare Leipzig (http://lemmon.leipziger-messe.de/LeMMon/pflege_homecare_fp13.nsf/referenten/F795E24850E26CDCC1257BA900380C9F?openDocument)

  • 10/2010 Hasseler, M. Pflege - eine sterbende Profession? Pflegekongress 2010. Wege zur Pflege - Hürdenlauf oder roter Teppich? 28. und 29. Oktober, Wien, Österreich. Abstractband.

  • 09/2010 Brunnett, R., Strupeit, S., Hasseler, M., Deneke, C. Die Entwicklung der Mobilität alter multimorbider Menschen im klinisch-geriatrischen Setting. Theoretische Konnzepte und empirische Ergebnisse. 2. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie. 10. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geratrie. Hoffnung Alter. 15.17. September 2010. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 43:Supplement 1:95

  • 08/2009 Hasseler, M., v. der Heide, M., Indefrey, S. Barriers and facilitators of an effective diabetes care management - experiences and perspectives of people with diabetes in Germany. Health in transition. Experiencing For The Future. The4th international conference on community health nursing research. Adelaide, Australien

  • 07/2009 Brunnett, R., Hasseler, M., Strupeit, S., Deneke, C. The concept of mobility revisited. (akzeptiertes Poster). IAGG - Gerontology Paris 2009

  • 03/2009 Hasseler, M., Brunnett, R., Strupeit, S., Deneke, C. Mobilität in der klinisch-geriatrischen Rehabilitation und die subjektive Perspektive der Betroffenen. (10. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes für Evidenz-basierte Medizin, 05.03.2009 bis 07.03.2009 in Berlin, http://www.egms.de/de/meetings/ebm2009/09ebm003.shtml

  • 11/2008 Hasseler, M., Brunnett, R., Popp, J., Nurse-led clinics with aged and old-aged multimorbid persons within a geriatric clinical setting, in: The Fourth Pan-Pacific Nursing Conference and The Sixth Hong Kong Nursing Symposium on Cancer Care, 13 – 15 November 2008, Managing Chronic Illness: Challenges and Opportunities for nursing practice and research, p. 22

  • 2/2008  Hasseler, M., Brunnett, R., Popp, J., Promotion of mobility implies more than falls prevention – Theoretical and methodical approaches in developing a concept of promoting mobility and measuring mobility of the elderly in a geriatric setting as a requirement of health promotion in nursing, http://www.egms.de/de/meetings/ebm2008/08ebm59.shtml

  • 02/2008 Gesundheitsversorgung light?! Pflege ohne Profil und Fachlichkeit?!, 19. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege, Bremen

  • 1/2007 Nurse Practitioner in der Gesundheitsversorgung. Pflege 2007, Urban & Vogel, Heilberufe, CD-ROM

  • 10/2006 Prävention im Gesundheitswesen – Wo ist die Pflege? Münchener Pflegekongress 2006, Zukunft sucht Weg – Entwicklung steuern, Chancen ergreifen, S. 61

  • 10/2006 Akademisierung der Pflege: Ziele und Nutzen für Pflegende und Arbeitgeber. 5. Europäischer Gesundheitskongress München, CD-ROM

  • 2/2006 Präventive Aufgaben in der Pflege – Prävention als originäre Aufgabe der Pflege. Altenpflege+ProPflege 2006, Vincentz Network, CD-RO;

  • 11/2005 Potenziale pflegerischer Berufe in Prävention und Gesundheitsförderung. In: Journal of Public Health, 13, Supplement 1, S. 47

  • 08/2005 Zukünftige Herausforderungen an eine bedarfsgerechte ambulante und stationäre pflegerische Versorgung – Ergebnisse einer Delphi-Studie.  Age 05 Internationaler Soziologiekongress, 25.-27. August, Neuchatel, Schweiz

  • 10/2002 Auswirkungen gesundheitspolitischer Maßnahmen auf die Praxis der ambulanten Pflege. Münchener Pflegekongress 2002, Abstracts, 21.-23. Oktober 2002

  •  

Pflege- u. Gesundheitswissenschaft, Gerontologie, Rehabilitation

Prof. Dr. habil. Martina Hasseler,

Email: martina.hasseler@ewetel.net

Email: m.hasseler@ostfalia.de

Email: martina.hasseler@uni-oldenburg.de

  • Facebook Clean Grey
  • LinkedIn Clean Grey
  • Blogger Social Icon